Masakatsu Agatsu.
 
Der wahre Sieg ist der Sieg über sich selbst.
(Morihei Ueshiba, Begründer des Aikidō)   

Morihei Ueshiba war der festen Überzeugung, dass ein wahrer Sieg (masakatsu) nur erreicht werden kann durch die Überwindung des eigenen Selbst (agatsu).

 

Aikidō ist eine japanische KampfKunst, die lehrt, im Einklang mit der Welt zu leben und diese Welt in all ihrer Einheit und Vielfältigkeit zu achten.

 

Aikidō für Geduldige

Aikidō ist die Kunst, welche die Überwindung des Kampfes selbst zum Ziel hat. Im Aikidō gibt es keinen Kampf (und damit auch keine Wettkämpfe). Vielmehr geht es darum, die übliche Haltung abzulegen, andere besiegen zu wollen! Die Techniken im Aikidō beruhen darauf, einem Angriff so zu begegnen, dass niemand verletzt wird, auch der Gegner nicht. Es sind also Techniken ohne Gegenangriffe oder Abblocken.

Dieses kompakte aber dennoch komplexe System von Regeln, Gedanken, mentalen und auch sportlichen Konzepten erschließt sich erst in der Bewegung, ab der Sekunde, in der man es TUT.

Die Formen der Bewegungsabläufe werden erst mit Inhalt und eigenem Erleben erfüllt, wenn man sie übt. Aikidō erschließt sich jedem anders und jedes Mal neu, wenn man auf die Matte kommt...

Randori - AiKiDō
Kampf Kunst - Schule
Persönlichkeits - Schule
Landsknechtsweg 11

36341 Lauterbach

 

AiKiDō Trainingszeiten:
Schüler von 9 - 14 Jahre
 
Senpai  Max
Dienstag    &   Donnerstag
von  17:10    –   18:10 Uhr

 

 

Ansprechpartner:
 
Henry  F.A.    Helbig
+49 178 777 5 888

aikido  @ mail . de

 

AiKiDō Trainingszeiten:
Schüler  ab  14 Jahre  
 
Sensei  Henry
Dienstag    &   Donnerstag
von  18:30    –   20:00 Uhr
Samstags 
von  11:00    –   12:30 Uhr
Inhaltsübersicht Powered by gp|Easy CMS