AiKiDō - Begriffe
 
 Allgemeines, Etikette, Lehrer, Schüler
 
Grundlagen, Positionen
aikido
jap. Kunst der Selbstverteidigung von Morihei Ueshiba (1883-1969)
nage
Wurf, der Werfende; derjenige, der die Technik ausführt
aikido
Inhalt
der Weg (do) der Harmonie (ai) mit der geistigen Kraft (ki)
uke
derjenige, der die Technik empfängt bzw. annimmt
aikido Wort
ai - vereinigen, zusammenführen,
harmonisieren
ki - Geist, Lebenskraft, kosmische Energie
do - Methode, Lehre, (Lebens-)Weg
ma-ai
im richtigen Abstand (ma) zusammentreffen (ai); die Kunst, eine angemessene Distanz zum Partner vor und während der Bewegung einzuhalten
aikidoka
wörtlich: der erfahrene Kenner des Aikido;
Bezeichnung für Aikido-Ausübender von Schüler bis Meister
irimi
in den Körper (mi) hineingehen, eintreten
tenkan
sich drehen (ten), ausweichen
kamiza
Im dojo der sog. „Sitz der Götter“, (Altar mit Bild von Morihei Ueshiba)
tai-sabaki
den Körper (tai) drehen bzw. bewegen (sabaki);
Ausweichbewegung (auch irimi-tenkan)
dojo
der Ort (jo) zum Studium des Weges (do)
omote
Vorderseite
rei
Gruß, Verbeugung, Ehrerweisung, Höflichkeit
ura
Rückseite
seiza
richtiges, gerades (sei) Sitzen im Fersensitz
omote-waza
Ausführung der Technik vor ukes Körper
zaho
Methode (ho) zu sitzen (za); jap. Fersensitz
ura-waza
Ausführung der Technik hinter ukes Körper
gi
weißer Aikidoanzug, entspricht Judoanzug
jodan
Bereich des Körpers oberhalb der Schulterlinie
hakama
trad. jap. „Hosenrock“
chudan
Bereich von Schulterlinie bis Gürtellinie
sensei
Lehrer oder Meister einer Kampfkunst
gedan
Bereich unterhalb der Gürtellinie
shihan
jap. Ehrentitel; „hoher“ bzw. „leitender“ Lehrer
kamae
Stellung, Haltung, Position
deshi
Schüler
hanmi
Position der Partner zueinander
uchi-deshi
innerer Schüler, der über lange Zeit bei einem Meister im dojo lebt
ai-hanmi
Grundposition, punktsymmetrisch
entweder rechts-rechts oder links-links
soto-deshi
äußerer Schüler
gyaku-hanmi
Grundposition, achsensymmetrisch
entweder rechts-links oder links-rechts
sempai
fortgeschrittener Schüler
shikko
auf den Knien gehen
kohai
jüngerer Schüler, Anfänger
waza
Technik, Kunst, Ausführung der Bewegungen
kyu
Schülergrad (6. bis 1. kyu)
hara
Bauch, Unterbauch, Körperzentrum, Körpermitte anatomischer Mittelpunkt bzw. physikalischer Schwerpunkt des Körpers,
Dan  (1.Dan, 2.Dan, 3.Dan, ..., ...)
Meistergrad
 
 Fallschule, Angriff
 
Technik, Waffen
ukemi
passiv entgegennehmen; Fallschule
osae-waza
Haltetechniken (auch katamae-waza)
mae-ukemi
Vorwärtsrolle, Vorwärtsfallübung
nage-waza
Gruppe der Wurftechniken
ushiro-ukemi
Rückwärtsrolle, Rückwärtsfallübung
tachi-waza
Ausführung der Techniken im Stehen
yoko-ukemi
Seitwärtsrolle, Seitwärtsfallübung
suwari-waza
Ausführung der Techniken im Sitzen/Knien
tori
greifen, nehmen, fassen
hanmi-hantachi-waza
Ausführung der Bewegungen und Techniken während uke stehend angreift und nage sich auf Knien bewegt
ushiro-tori
von hinten fassen
uchi
schlagen, halbkreisförmiger Schlag, Hieb
jo
jap. Stock aus Eichenholz, ca. 127 cm lang
tsuki
geradliniger Stoß mit der Hand/Faust
ken
Schwert (auch katana, daito)
atemi
den Körper treffen oder schlagen
bokken
jap. Holzschwert, Nachbildung des katana
atemi waza
Technik des Schlagen, Stossen oder Tretens zur Unterstützung einer Wurf- oder Haltetechnik
tanto
Messer
tai-jutsu
Gruppe der waffenlosen Techniken im Aikido
te-gatana
„Schwerthand“; Handkante, die wie eine Schwertschneide gebraucht wird
jo-jutsu
Gruppe der Stocktechniken im Aikido
ken-jutsu
Gruppe der Schwerttechniken im Aikido
 
Angriffsformen
 
Halte-Techniken
1
ai-hanmi-katate-tori
Ukes rechte Hand faßt Nages rechtes Handgelenk (genauso links-links)
ikkyo
1. Methode; „Armstreckhebel-Haltegriff“
2
gyaku-hanmi-katate-tori
Ukes rechte Hand faßt Nages linkes Handgelenk (oder links-rechts)
nikyo
2. Methode; „Armdrehhebel-Haltegriff“
3
kata-tori
Ukes rechte Hand faßt Nages linke Schulter (oder links-rechts)
sankyo
3. Methode; „Handdrehhebel-Haltegriff“
3a
kata-tori-men-uchi
wie kata-tori mit Schlag von Ukes freier Hand gegen Nages Kopf
yonkyo
4. Methode; „Armpressdrehhebel-Haltegriff“
4
mune-tori
Uke faßt Nages Kleidung an der Brust
- Fußstellung wie bei gyaku hanmi
gokyo
5. Methode; „Armstreckhebel-Haltegriff“ gegen Messerangriff
5
shomen-uchi
Uke schlägt mit der Handkante gegen Nages Kopf Fußstellung wie bei ai-hanmi
Wurf-Techniken
6
yokomen-uchi
Uke schlägt mit der Handkante seitlich gegen Nages linke oder rechte Kopfseite,
- Fußstellung wie bei gyaku-hanmi
shiho-nage
„Vierrichtungswurf; Schwertwurf“;
Nage wirft Uke über dessen gebeugtes Handgelenk
7
chudan-tsuki
Uke stößt mit der Faust gegen Nages Magenbereich
- Fußstellung wie bei gyaku-hanmi
irimi-nage
„Innen- oder Eingangswurf“
8
ushiro-katate-eri-tori
Ukes rechte oder linke Hand faßt Nage von hinten am Jackenkragen
kote-gaeshi
„Handgelenkdreh-Wurf“;
Nage wirft Uke durch Verdrehen seines Handgelenkes
9
katate-ryote-tori
Uke faßt mit beiden Händen Nages Handgelenk
- Fußstellung wie gyaku-hanmi
kaiten-nage
„Schleuderwurf“;
uchi-(innerer) und
soto-(äußerer) kaiten-nage
10
ryote-tori
Uke faßt mit beiden Händen Nages Handgelenke
- Fußstellung wie bei ai-hanmi
tenchi-nage
„Himmel- und Erde-Wurf“
11
ryo-hiji-tori
Uke faßt mit beiden Händen Nages Ellbogengelenke
- Fußstellung wie bei ai-hanmi
kokyu-nage
„Atemkraftwurf“;
Bezeichnung für verschiedene Techniken
12
ryo-kata-tori
Uke faßt mit beiden Händen Nages Schultern
- Fußstellung wie bei ai-hanmi
koshi-nage
verschiedene Formen von „Hüftwürfen“
13
ushiro-ryote-tori
Uke faßt mit beiden Händen von hinten Nages Handgelenke
ude-kime-nage
„Armfestlegewurf“;
Nage überstreckt Ukes Arm und wirft
14
ushiro-ryo-hiji-tori
Uke faßt mit beiden Händen von hinten Nages Ellbogengelenke
sumi-otoshi
„Eckenkippe“;
Nage führt Uke nach schräg hinten unten
15
ushiro-ryo-kata-tori
Uke faßt mit beiden Händen von hinten Nages Schultern
aiki-otoshi
„Schaufelwurf“;
Nage zieht Ukes Beine weg
16
ushiro-katate-tori-kubi-shime
Ukes rechte Hand faßt Nages rechtes Handgelenk und Ukes linker Arm würgt Nage von hinten (ebenso links)
juji-garami-nage
„Armkreuzdrehwurf“;
Nage kreuzt Ukes Arme und wirft
 
 
Randori - AiKiDō
Kampf Kunst - Schule
Persönlichkeits - Schule
Landsknechtsweg 11

36341 Lauterbach

 

AiKiDō Trainingszeiten:
Schüler von 9 - 14 Jahre
 
Senpai  Max
Dienstag    &   Donnerstag
von  17:10    –   18:10 Uhr

 

 

Ansprechpartner:
 
Henry  F.A.    Helbig
+49 178 777 5 888

aikido  @ mail . de

 

AiKiDō Trainingszeiten:
Schüler  ab  14 Jahre  
 
Sensei  Henry
Dienstag    &   Donnerstag
von  18:30    –   20:00 Uhr
Samstags 
von  11:00    –   12:30 Uhr
Inhaltsübersicht Powered by gp|Easy CMS