über AiKiDō

AIKIDO ist kein Sport im abendländischen Sinne. Es stellt vielmehr eine Alternative dar, den  Konflikt zwischen zwei widerstreitenden Kräften aufzulösen.

In den Techniken des AIKIDO wird die eigene Körperkraft niemals zum Mittel, den Gegner zu werfen oder über ihn zu siegen.

Das Ausführen der AIKIDO-Techniken sollte nur Hilfsmittel sein: ein Hilfsmittel, die zu erlernende Harmonie der Körperbewegung in eine geistige Ausgeglichenheit zu verwandeln, aus der Aggressions- und Angstlosigkeit resultieren können.

                          

 

Der AIKIDO-Ausübende beherrscht den Angreifer, ohne Widerstand zu leisten.

Es gilt, der Kraft des Angreifers niemals mit eigener Kraft entgegenzutreten, jedes direkte Kräftemessen zu vermeiden und sich die Energie des Angriffes zunutze zu machen.

Die AIKIDO-Techniken sind so ausgelegt, dass sie sehr dosiert eingesetzt werden können. Es geht nicht darum, einen Angriff möglichst hart und kompromisslos zu beantworten.

 

Um das eigentliche Ziel des AIKIDO zu erreichen, sind körperliche Verfassung und Technik notwendige Voraussetzungen. Das bedeutet beharrliche Arbeit an sich selbst durch fortwährendes körperliches Studium dieser Kampfkunst.

AIKIDO ist eine dreifache Disziplin. Seine Lehren bewegen sich zwischen drei Polen: Körper, Geist und Technik. Zum körperlichen Aspekt, der eine angemessene Leibeserziehung erfordert, und dem Aspekt der reinen Technik, die systematisch und rationell zu erlernen ist, kommt schließlich noch ein spiritueller Aspekt hinzu, der das Ganze führt und zusammenhält.

AIKIDO ist eine Kunst, die durch Geschmeidigkeit und Wachsamkeit gekennzeichnet ist, mit der der AIKIDOKA die Angriffe abfängt, kontrolliert und umlenkt, bis sie sich erschöpft haben.

Die fließenden Bewegungen und der kreisförmige Charakter der Stellungswechsel vermitteln dem Betrachter den Eindruck von Mühelosigkeit. Diese hängt direkt mit der körperlichen Ungezwungenheit der Ausübenden und besonders des Nage (der Angegriffene) zusammen, der auf jedes äußere Dramatisieren seiner Handlungen verzichtet.

Randori - AiKiDō
Kampf Kunst - Schule
Persönlichkeits - Schule
Landsknechtsweg 11

36341 Lauterbach

 

AiKiDō Trainingszeiten:
Schüler von 9 - 14 Jahre
 
Senpai  Max
Dienstag    &   Donnerstag
von  17:10    –   18:10 Uhr

 

 

Ansprechpartner:
 
Henry  F.A.    Helbig
+49 178 777 5 888

aikido  @ mail . de

 

AiKiDō Trainingszeiten:
Schüler  ab  14 Jahre  
 
Sensei  Henry
Dienstag    &   Donnerstag
von  18:30    –   20:00 Uhr
Samstags 
von  11:00    –   12:30 Uhr
Inhaltsübersicht Powered by gp|Easy CMS